Braun Silk-Expert IPL BD 5009 Test 2018

Willkommen im Testbericht von Braun Silk-Expert IPL BD 5009, dem Zweitplatzierten in unserem IPL-Geräte Test 2018. Der hochwertige Haarentferner ist 2015 erschienen und verfügt über die weltweit schnellste und sicherste IPL-Technologie. Nur 8 Minuten benötigt der Silk-Expert für die Behandlung eines Beines und schlägt hier in der Behandlungsdauer sogar unseren Testsieger Philips Lumea Prestige BRI956/00. Wir haben den Haarentferner ausführlich getestet und die Ergebnisse hier für dich bereit gestellt.

Braun Silk-Expert IPL BD 5009 Test Tabelle


IPL GerätBraun Silk-Expert IPL BD 5009
Bild:
Braun Silk-Expert BD 2009
UVP: 599,99 €
Testnote: 1,17
Gesamtwertung (in %):
96,7%
Amazon Bewertung:
Amazon Sterne
239+ Bewertungen
Testkriterien
Aussehen & Design:
98%
Material & Verarbeitung:
100%
Funktionen & Zubehör:
92%
Intensität der Blitze:
98%
Handhabung & Bedienung:
90%
Dauer der Haarentfernung:
100%
Haltbarkeit:
98,5%
Garantie & Service:
100%
Produktdetails
Intensitäten: 10
Sensitive-Modi: 3
Hautsensor:
Gleitmodus:
UV-Filter:
Hauttypen: I-V
Haartypen: Schwarz
Braun
Hellbraun
Dunkelblond
Blond
Behandlungsdauer (2 Unterschenkel): 8 Min.
Aufsätze: 1
Betrieb: Kabel
Max. Lichtimpulse: 300.000
Garantie & Service
Garantie: 2 Jahre
Telefon-Service:
E-Mail-Service:
Preise & Details: Bis zu 50% Rabatt sichern:
Angebote Ansehen

 

Braun Silk-Expert Artikel

Braun Silk-Expert BD 5009 Test Die wichtigsten Details zum Produkt


Hier siehst du die Produktdaten unseres zweiten Testsieger im Überblick.

  • Name: Braun Silk-Expert IPL BD 5009
  • Modell: BD 5009
  • Hersteller: Braun
  • UVP: 599,99 €
  • Farbe: Weiß, Bronze, Chrom
  • Maße: 21 (H) x 6,5 (T) x 7 (B) cm
  • Gewicht: 339 g
  • Betrieb: Kabel/ kabellos (Akku)
  • Geeignet für Hauttyp: Hell bis mittelbraun
  • Ungeeignet für: Dunkle Haut, graue, rote, weiße Haare
  • Intensitätsstufen: 1-10
  • Sensitive-Modus: 3 Modi
  • Anwendungszeit: 8 Minuten Pro Bein
  • Lebensdauer der Lampe: 15-35 Jahre (300.000 Lichtblitze)
  • Aufsätze:
    • Körperaufsatz: Ja (fest montiert)
    • Präzisionsaufsatz: Nein
    • Aufsatz für Gesicht: Nein
    • Aufsatz für Bikinizone: Nein
    • Achselaufsatz: Nein
  • Sonstiges Zubehör: Peelinggerät mit Deckel, Gebrauchsanweisung (für IPL- und Peelinggerät)
  • Garantie: 100 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Gebrauchsanweisung
  • Gebrauchsanweisung
  • App

Vor- & Nachteile

Vorteil:

  • Hautsensor 
  • Modernes und edles Design 
  • Leiser Lüfter 
  • Sehr sicher 
  • Schnellste IPL-Technologie 
  • Hochwertige Verarbeitung 
  • kompakte Maße 
  • Mit 300.000 Lichtblitzen sehr langlebige Lampe 
  • Zusätzliche Peelingbürste für seidiges und weiches Hautgefühl 
  • Keine zusätzlichen Kosten für Gels, Ersatzkartuschen & Schutzbrillen 
  • Dauerhafte sichtbare Haarentfernung nach 4-12 Wochen 
  • Sicherheit klinisch getestet 
  • Konstante Lichtintensität dank Kabelbetrieb 

Nachteil:

  • Ergonomie verbesserungswürdig (Winkel könnte stärker sein) 
  • Keine weiteren Aufsätze 
  • Anwendung im Intimbereich nicht empfohlen (Behandlung auf eigene Verantwortung!
  • Kein Abändern der Intensitätsstufe während der Haarentfernung möglich 
  • Unflexibel 
  • Männern ist Anwendung im Gesicht nicht empfohlen 
  • Haarentfernung nicht dauerhaft (Bei den meisten Produkten für zu Hause der Fall

Video zum Testsieger


Play

Lieferumfang des Braun Silk-Expert IPL BD 2009


  • IPL Gerät Silk Expert BD 5009
  • Netzteil mit Kabel für IPL Gerät
  • Eine mehrsprachige Anleitung für den Silk-Expert
  • Sonic Körperpeeling-Bürste
  • Netzteil mit Ladekabel für Peelingbürste
  • Eine mehrsprachige Anleitung für Bürste

Mehr Informationen findest du hier:
Preise & Details zu jedem Modell ansehen

 

Die Testkriterien im Überblick


Hier ein kurzer Überblick zu den einzelnen Testkriterien und die jeweilige Gewichtung. Mehr Infos zu den einzelnen Punkten findest du auf der Übersichtsseite vom IPL Geräte Test.

TestkriteriumGewichtung
Aussehen & Design5%
Material- & Verarbeitungsqualität10%
Funktionen & Zubehör15%
Intensität der Blitze10%
Handhabung & Bedienung15%
Dauer der Haarentfernung20%
Frei von Haaren20%
Garantie & Service5%

 

Testergebnisse


Aussehen & Design: Optisch erinnert das IPL-Gerät stark an den Epilierer Silk-Épil 9. Er ist in schlichtem Weiß gehalten mit einem goldbronzefarbenen Aufsatz sowie silberglänzenden dezenten Elementen, die dem Silk-Expert sein edles und hochwertiges Aussehen verleihen. Note = 1,1

Material & Verarbeitung: Die Materialien sind, wie bei Braun üblich, sehr qualitativ und stabil miteinander verarbeitet. Kein Rütteln, kein Klappern, sondern sehr stabil. Deswegen gab es von uns die volle Punktzahl!

Funktion & Zubehör: 10 Intensitäten, die automatisch von dem Gerät ausgewählt werden, dafür 3 einstellbare Modi (Sensitive-Modus). Dazu einen Gleitmodus und SensoAdapt Hautton-Sensor. Der Braun Silk-Expert bietet viele Funktionen für eine komfortable Anwendung. Allerdings hätte das Zubehör für den Preis (UVP = 599,99€) etwas reicher ausfallen können. Statt der Peelingbürste, wären mehrere Absätze für diverse Bereiche am Körper wünschenswerter gewesen. Hier gab es einige Punkte abzug. Note = 1,5

Intensität der Lichtblitze: Das Licht ist stark und effektiv. Sie dringen gut in die Haut ein, auch bei niedrigen Stufen. Schon nach kurzer Anwendung macht sich eine Reduzierung der Haare deutlich bemerkbar. Hierbei steht der Braun Silk-Expert Haarentfernern wie Auratrio T3 Prestige oder Philips Lumea SC1997/00 in nichts nach. Note= 1,1

Handhabung & Bedienung: Das Gerät verfügt im Vergleich zum Philips Lumea Prestige und Lumea SC1997/00 nicht über einen Griff der sich mit einer Hand komplett umgreifen lässt. Auch ist die Ergonomie verbesserungswürdig. Der Winkel des Kopfes könnte größer sein, für ein besseres Anliegen auf der Haut. Zudem kann das Gerät nicht an flexiblen Orten genutzt werden, da es über keinen Akku verfügt. Positiv ist dafür die einfache Bedienung. Die Knöpfe sind gut erreichbar und dank dem Gleitmodus ist die Anwendung sehr komfortabel. Note = 1,5

Dauer der Haarentfernung: In diesem Punkt konnte das Braun Silk-Expert IPL Haarentfernungsgerät BD 5009 als klarer Testsieger hervorgehen. Mit nur 8 Minuten pro Bein, benötigt das Gerät deutlich weniger Zeit als bspw. seine Konkurrenten Silk’n Infinity Premium oder Beurer IPL 10000 Plus. Volle Punktzahl!

Frei von Haaren: Ist die erste Phase der Haarentfernung in den anfänglichen 4-12 Wochen vollzogen, muss die Behandlung nur noch alle zwei Monate erfolgen und in Ausnahmefällen alle 2-4 Wochen. Damit liegt der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 über der durchschnittlichen Zeit der IPL-Produkte für zu Hause. Einer Dauerhafte Haarentfernung von bis zu 2 Monate oder länger. Bei einer regelmäßigen Anwendung von 2 Wochen kann man durchaus von einem sehr positiven Ergebnis und dauerhaft glatter Haut sprechen. Note = 1,0

Garantie und Service: Braun ist sehr kundenfreundlich und zuverlässig. Zudem gibt es mehrere Optionen zum Service Kontakt aufzunehmen. Note = 1,0

Gesamtergebnis: Mit einer Gesamtnote 1,22 konnte das IPL-Gerät von Braun den zweiten Platz erreichen.

Ipl-Geräte Vergleich

 

Was ist IPL?


IPL (Intense pulsed light) ist eine weitere Haarentfernungsmethode zu Rasieren, Epilieren, Lasern und Co. Es arbeitet mit Hilfe von starken Lichtblitzen, die dank der dunklen Pigmente direkt zur Haarwurzel geleitet werden. Die Haarwurzel absorbiert die Lichtimpulse, sodass die Haare in eine längere Ruhephase gesetzt werden. Dadurch wird das Haarwachstum eine längere Zeit gehemmt und seidig glatte Haut ist für mehrere Wochen garantiert, bevor die Haare wieder nachwachsen. Diese Behandlung muss jedoch mehrere Male erfolgen für ein glattes Ergebnis, da das IPL Gerät nur die Haare in der Wachstumsphase behandeln kann. Mehr dazu findest du hier.

 

Für wen ist Braun Silk-Expert IPL geeignet?


Das Modell BD 5009 von Braun eignet sich für Personen vom hellen bis mittleren Hautton. Menschen mit dunkler Haut sollten grundsätzlich auf andere Alternativen zu IPL Produkten zurückgreifen, da es bei ihnen wirkungslos ist und womöglich zu irreversiblen Schäden führen könnte.

In der Regel benötigen IPL Geräte dunkle Pigmente im Haar um besser auf das Melanin wirken zu können. Je nach Stärke des Farbtons muss der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 eine bestimmte Energiemenge aufbringen für eine möglichst effektive Wirkung. Natürlich blondes, dunkelbraunes bis schwarzes Haar sind zuverlässig zu entfernen. Bei Personen mit rotem, grauen oder weißen Haaren hingegen wird das Gerät keine Blitze auslösen können.

Hauttyp:Haut und Haartyp

  • Sehr weiß
  • Weiß
  • Normal
  • Braun
  • Mittelbraun
  • Dunkelbraun
  • Schwarz

Haarfarbe:

  • Schwarz
  • Braun
  • Dunkelblond
  • Blond
  • Hellblond
  • Weiß
  • Grau
  • Rot

Sowohl für helle als auch dunkle Haut ist das Philips Gerät geeignet, jedoch nicht für sehr dunkle und schwarze Haut (Verbrennungsgefahr!). Bei den Haaren hingegen hat sich nicht viel zu herkömmlichen Anwendungsmöglichkeiten verändert. Für Dunkelblonde, Braune oder schwarze Haare, eignet sich die IPL-Technologie des Geräts aufgrund der dunklen Pigmente hervorragend. Menschen mit roten, weißen oder grauen Haaren hingegen, müssen leider zu anderen Methoden der Haarentfernung greifen, da die Pigmente der Haarfollikel zu hell sind und somit von dem Philips Lumea Prestige BRI956 nicht erfasst werden können.

Wie oft anwenden?


In der Bedienungsanleitung rät der Hersteller dazu, den Silk-Expert IPL BD 5009 in den ersten 4-12 Wochen einmal wöchentlich zu Blitzen. Dabei soll eine sichtbare Haarreduktion bereits nach vier Wochen zu erkennen sein. Nach den 4-12 Wochen, reicht es, das Gerät alle 2 Monate anzuwenden. Sollte man dennoch bemerken, dass die Haare wiederkommen, macht es Sinn die Pausen zwischen den Behandlungen zu verkürzen auf vier Wochen oder in Ausnahmefällen alle zwei Wochen.

Für eine vollständige Haarentfernung haben unsere TesterInnen mindestens 8-10 Behandlungen benötigt. Dafür war das Ergebnis gut und dauerhaft.

Info: Ein deutlich erkennbares Ergebnis, stellte sich mit dem Braun Silk-Expert IPL BD 5009 laut 94% der Frauen, die ihn verwendeten nach nur drei Monaten ein. Davon berichteten 89%, dass die sichtbare Haarreduktion auch noch nach zwölf Monaten seit der letzten Behandlung zu erkennen ist.

Design


Braun Silk-Expert IPL Verpackung

Wie meist üblich bei Produkten von Braun, wird auch der BD5009 in einer schwarzen rechteckigen Verpackung geliefert.

Das IPL Gerät besitzt die Maße 21 x 6,5 x 7 cm und wiegt mit 339 g deutlich weniger als unser Testsieger Philips Lumea Prestige BRI956. Es wurde im schlichten weiß designt mit bronzefarbenem Aufsatz, der fest an dem Gerät montiert ist. Die cromefarbenen Ringe und Konturen mancher Elemente, verleihen dem Braun Silk- Expert ein besonders edles Aussehen.

BD5009 Das Gerät verfügt über zwei Hautsensoren die an der vorderen Seite links und rechts neben dem Lichtfenster auf dem Aufsatz angebracht sind. Der Behandlungskopf ist angewinkelt und der Griff ergonomisch geformt. Trotz, dass er relativ breit ist, liegt er gut in der Hand.

Alles in allem ist der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 hochwertig verarbeitet, ohne irgendwelche Anzeichen von wackelnden Knöpfen oder klappernden Einzelteilen.

Funktion


Das IPL Gerät von Braun bringt einige Besonderheiten und Technologien mit, die wir hier im Testbericht im Einzelnen vorstellen wollen.

Praktisch: Braun bietet eine App an, über die sich die Behandlungen planen lassen! Für Android oder iPhones.

Technische Daten und Ausstattungsmerkmale

  • Lampe mit bis zu 300.000 Lichtblitzen
  • 3 Intensitätsmodi
  • SensoAdapt Hautton-Sensor
  • Gleitmodus
  • Präzisionsmodus

Lichtblitz-Lampe

Der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 wurde mit einer Lichtblitzlampe ausgestattet, die bis zu 300.000 Lichtimpulse auslösen kann. Diese verspricht eine Lebensdauer von bis zu 15 Jahren bei regelmäßiger Ganzkörperbehandlung und sogar 35 Jahre bei kleinen Behandlungsflächen (Unterschenkel, Oberlippe, Achseln).

3 Intensitätsstufen

Mit 3 Intensitätsmodi, lässt sich der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 entsprechend den persönlichen Gegebenheiten an. Ob, sanfte, extrasanfte oder normale Lichtintensität, die Stufen lassen sich jederzeit auch während der Behandlung umstellen. Auf diese Weise lässt sich trotz der empfohlenen Stufe des Hautsensors, das IPL Gerät aufs persönliche Bedürfnis ausrichten.

Sensitive-Modus

Trotz des normalen Modus, bei dem der Braun Silk-Expert BD 5009 zwischen 10 Stufen selbstständig die geeignete Intensität für den eigenen Hauttyp auswählt, verfügt das IPL-Gerät zudem noch über einen sanften Modus. Diese wird durch eine Sonnentaste aktiviert. Dabei lässt sich die vom Gerät automatisch gewählte Intensität der Lichtimpulse individuell in drei verschiedene Modi abschwächen.

Je nach Einstellung leuchtet die jeweilige Stufe auf der Oberfläche des Silk-Experts über LED Lämpchen auf. Die Wahl steht zwischen dem normalen sanften und extra-sanften Modus.

  • Weiß = normal (Intensität: Stufe 1-10)
  • blau, konstant = sanft (Intensität: Bis max. Stufe 5)
  • blau, blinkend = extra sanft (Intensität: Stufe 1)

SensoAdapt Hautton-Sensor

Behandlungsfenter Auch der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 verfügt über einen Hautton-Sensor. Dieser gewährleistet eine sichere Haarentfernung mit der IPL-Technologie, dank der korrekten Ermittlung der Lichtintensität. Ein einzigartiger Skin Tone Sensor misst deinen Hautton kontinuierlich 80 Mal die Sekunde und passt die Lichtintensität der geprüften Hautstelle automatisch an. Das ist ein Pluspunkt zu vielen anderen Geräten, da man den Hauttyp bei ihnen selbst einschätzen und anpassen muss. Zudem ist die permanente Messung der Haut praktisch, wenn man die Körperregionen ändert, da auch der eigene Hautton je nach Ort anders ausfallen kann. Die Produkte aus unserem Test (Lumea Prestige BRI956, SC2007/00), arbeiten ebenfalls über Hautsensoren für eine effektive und optimale Haarentfernung.

Eine weitere positive Eigenschaft: Der Sensor verhindert ein versehentliches Auslösen des Blitzlichtes. Solange der Hauttyp nicht feststeht, bleiben Lichtimpulse vom Braun Silk-Expert IPL Haarentfernungsgerät BD 5009 aus.

Nachteil: Der Hauttonsensor passt sich dem Hauttyp automatisch an. Das ist gut, kann in Einzelfällen aber auch Nachteile haben, wenn man sich beispielsweise eine sanftere Stufe für die eigene Behandlung wünscht. Hier ist der Philips Lumea Prestige BRI956/00 klar im Vorteil, denn hier wird der Hautton ermittelt und man bekommt darauf aber dennoch die Möglichkeit, die Intensitätsstufe nach Belieben zu ändern.

Gleitmodus

Sowie der Philips Lumea Prestige (Slide & Flash) und Silk’n Infinity Premium (Pulsieren und Gleiten), verfügt auch der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 über einen Gleitmodus. Dabei wird die Auslösetaste gedrückt gehalten, während man mit dem Gerät über die betroffenen Körperareale fährt. Das ist vor allem für große Körperbereiche wie z.B. Beine effektiv, da durch diese Technologie die Haarentfernung viel schneller von Statten geht. Der Silk-Expert erkennt die behandelten Stellen (Kein Lichtblitz wird ausgelöst) und löst an den neuen Hautstellen regelmäßig die Lichtimpulse aus.

Präzisionsmodus

Dieser Funktion ist praktisch für die kleinen Hautregionen wie Oberlippe oder Achseln. Hierbei wird ein einzelner Lichtblitz ausgelöst.

Sicherheit

Für die nötige Sicherheit, wurde der Braun IPL BD 5009 Silk-Expert mit einem Auslöseschutz versehen. Dieser verhindert spontane Lichtblitze, sollte das Gerät nicht direkt auf der Haut liegen. Es gibt Produkte bei denen das passiert und für diesen Zweck das Tragen einer Schutzbrille von Nöten ist. Beim Silk-Expert ist dies jedoch nicht nötig, was klinisch auch bestätigt wurde. Bei fehlendem Hautkontakt, macht sich das Produkt durch rotes aufleuchten der seitlichen LED-Lampe bemerkbar.

Flexibel einsetzbar dank Kabel oder Akku

Das Gerät verfügt über keinen zusätzlichen Akku (wie der Philips Lumea Prestige BRI956/00), sondern wird einzig über Kabel betrieben. Dafür muss das mitgelieferte Netzteil in die Steckdose. Der Vorteil im Vergleich zu einem Akku ist, dass man keine Unterbrechungen fürchten muss und die Stärke der Lichtimpulse konstant und bei voller Leistung bleibt. Auch ist kein Aufladen von Akkus oder Batterien von Nöten.

Der Nachteil ist, dass man immer ein eine Steckdose gebunden ist und dies die Orte an denen man die IPL-Behandlung vollziehen will, stark eingegrenzt ist. Für mehr Flexibilität, macht das Nutzen von Verlängerungskabeln Sinn.

Mehr Informationen findest du hier:
Preise & Details zum Produkt ansehen

 

Handhabung & Bedienung


Wir empfehlen grundsätzlich, vor der ersten Anwendung die Bedienungsanleitung zu lesen.

Vorbereitung

  • Körper vor der Haarentfernung an den zu behandelnden Stellen vollständig und sauber rasieren
  • Schmuck und Piercings von Gesicht und Körper entfernen
  • Leberflecken, Muttermale und Tattoos abdecken oder aussparen
  • Haut sorgfältig von Make-Up, Cremes und Schmutz befreien

Verträglichkeit prüfen

Wenn man noch keinerlei Erfahrung hat mit der IPL Technologie und nicht weiß, wie sich die Behandlung letztendlich auf den Körper auswirkt, kann zunächst einmal einen Verträglichkeitstest durchführen. Dafür löst man den Blitz an zwei beliebigen Stellen am Körper (die aber miteinander vergleichbar sind, z.B. Arme) aus und beobachtet in den nächsten 24 Stunden, ob es zu Rötungen oder gar Schmerzen kommt.

Die richtige Intensität

Der Hauttyp wird von dem Braun Silk-Expert BD 5009 automatisch erkannt und die Intensität entsprechend angepasst. Ein Abändern der korrekten Intensitätsstufe ist nicht möglich. Dafür bietet das Gerät drei Modi, um die Power des Blitzes etwas abzuschwächen. Durch die Sonnentaste wird dieser Sanftmodus aktiviert.

Los Geht’s!

Haarentfernung mit Braun Silk-Expert IPL an den Beinen Für große Hautflächen eignet sich der sogenannte Gleitmodus am besten. Hierbei wird der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 direkt auf die Haut gelegt und das Gerät löst alle 1-2 Sekunden selbstständig Lichtblitze aus, sofern die Stelle nicht schon behandelt wurde. Ein leichtes Piksen oder Ziepen sowie ein Wärmegefühl können dabei ganz normal sein. Die Intensität lässt sich nicht selbst auswählen, sondern wird vom Braun regelmäßig selbst bestimmt. Deswegen kann es während der Haarentfernung zu wechselnden Intensitäten der Lichtimpulse kommen, sodass es hin und wieder zu einem mittelstarken Ziepen führt. Falls es zu Reizungen kommen sollte, empfiehlt sich der sanfte Modus.

Bei kleineren Flächen empfiehlt der Hersteller den Präzisionsmodus. Hierfür muss Auslösetaste nur kurz gedrückt werden.

Halte das Gerät mit dem Lichtfenster vollständig auf die Haut. Zur Ermittlung der richtigen Intensität, strahlt der Hautsensor ein blaues Licht aus. Darauf leuchten an der Seite weiße LEDs weiß auf und signalisieren die Bereitschaft des Lichtblitzes. Je mehr LEDs aufleuchten, desto kraftvoller werden die Lichtimpulse sein. Bei rotem aufleuchten liegt das Gerät nicht richtig auf der Haut.

Aktuell funktionier keine andere IPL-Technologie schneller als die vom Braun Silk-Expert IPL BD 5009. Während unser Testsieger für eine Haarentfernung pro Bein oder Arm 8,5 Minuten benötigt, wird diese Zeit vom Silk-Expert übertroffen. Hier reichen acht Minuten vollkommen aus für eine hohe Wirksamkeit.

Ausstattung und Zubehör


Körperaufsatz

Der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 besitzt nur einen fest montierten Aufsatz und bietet keine weiteren Aufsätze für diverse Körperregionen (wem dieses Zubehör wichtig ist, findet in unserer Vergleichstabelle mehr Infos.) Mit diesem Aufsatz lassen sich sowohl Körper als auch Gesicht behandeln. Das Lichtfenster verfügt über eine Auflagefläche von 3cm² sowie einem UV-Filter.

Laut dem Hersteller wird von einer Behandlung in der Intimzone sowie im Gesicht bei Männern abgeraten. Wer dennoch im Intimbereich arbeiten möchte, sollte mit dem sanften Modus starten.

Braun Silk-épil 9 SkinSpa Peelinggerät

Peelinggerät Zusätzlich befindet sich in der Ausstattung eine sogenannte Sonic Körperpeeling-Bürste. Sie ist praktisch für die Hautbehandlung nach der IPL-Haarentfernung. Dank diesem mit akkubetriebenen Feature aus der Braun Silk-expert Beauty Edition, lassen sich Hautschuppen durch feine Vibrationen (bis zu 3000 Mikrovibrationen/Minute) von der Haut lösen und ein Peeling am ganzen Körper ermöglichen. Dadurch bekommt die Haut ihre nötige Pflege und ein seidig weiches Gefühl.

Das Braun Silk-épil 9 SkinSpa Peelinggerät verfügt über zwei Modi:

  • Modus „I“ für empfindliche Haut
  • Modus „II“ für normale Haut

Empfohlen wird eine wöchentliche Anwendung. Das Peeling ist angenehm auf der Haut und darf sogar unter der Dusche verwendet werden. Hierbei wird die Haut durch kreisende Bewegungen leicht massiert und gepeelt. Das Peelinggerät sollte nur nach der IPL-Behandung angewendet und anschließend gereinigt werden.

Wichtig! Die sogenannte Sonic Körperpeeling-Bürste nicht vor der Haarentfernung anwenden, da sonst kann die Haut gereizt werden.

Aufbewahrungsbeutel

Ist dem Gerät leider nicht beigelegt, was man für den Preis aber hätte erwarten können.

Venus Gillette & Gesichtsreinigungsbürste

Das Produkt gibt es neben dem Peelinggerät auch mit einer Gesichtsreinigungsbürste (Modell BD 5008) oder mit einem Rasierer von Gillette Venus (Modell BD 5001) zu kaufen.

Preis-Leistungs-Verhältnis


Wenn man bedenkt, wie viele Features der Philips Lumea Prestige mit sich bringt bei dem gleichen UVP von 599,99 €, muss man sagen, dass der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 absolut überteuert ist. Hier überlegt man sich zweimal, ob man ihn kaufen soll. Zwar gibt es mit der beiliegenden Peelingbürste ein nettes Extra, jedoch ist dieses Zubehör nicht unbedingt notwendig. Hier wäre es sinnvoller gewesen, wenn man das IPL-Gerät auch ohne Peelingbürste zu einem günstigeren Preis anbietet. Mittlerweile ist er auf Amazon aber deutlich reduziert, was dem Preis-Leistungs-Verhältnis schon mehr entspricht. Bei mehr als 50 % Rabatt lohnt es sich durchaus, das Produkt zu kaufen.

Braun bietet zu seinem Silk-Expert BD 5009 eine 100 Tage Geld-Zurück-Garantie. So hast du ausgiebig Zeit, das IPL-Gerät ausführlich zu testen.

Fazit – Braun Silk-Expert IPL BD 5009 Test


In unserem Test konnte der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 den zweiten Platz erreichen. Aufgrund der spärlichen Ausstattung sowie der fehlenden Funktion, die Intensitätsstufen auch während der Behandlung individuell einzustellen, konnte das IPL Gerät nicht als Testsieger hervorgehen. Hier schnitt der Philips Lumea Prestige BRI956/00 deutlich besser ab. Trotzdem hat der Braun Silk-Expert einige Vorteile und besondere Features, die die Wahl für den ein oder anderen schwierig machen. So betört er bspw. Durch seine Peelingbürste, die im Lieferumfang inklusive ist und für ein glattes, weiches Hautgefühl nach dem Peeling sorgt. Das Gerät bietet ebenfalls wichtige Sicherheitsmaßnahmen und die Lampe kann mit einer sehr langen Lebensdauer überzeugen. Die jedoch aussagekräftigsten Argumente sind jedoch der Preis und die überaus schnelle Behandlungsdauer von Acht Minuten. Somit gilt der Braun Silk-Expert IPL BD 5009 als das weltweit schnellste Gerät, was die IPL-Technologie für den Heimgebrauch aktuell zu bieten hat.

Was sagen andere zu Braun Silk-Expert IPL?


Amazon Kundenbewertungen

5/5 – Suuuuper Teil

Der Erste den ich bestellt hatte, hatte eine Beule. War aber alles kein Problem, habe sofort einen neuen erhalten. Und der funktioniert prima. Habe 4 Anwendungen gemacht, Haarwachstum wurde deutlich verlangsamt. Dann war leider Sommer und ich musste abbrechen. Habe danach wieder angefangen und da dann schon beim ersten Mal die Wirkung gesehen. Nach dreimaliger Anwendung […] mehr

5/5 – Erste Erfolge schon nach vier Behandlungen!

Hallo!
Ich habe vier Behandlungen geführt und kann schon positiv berichten, dass der Haarwachstum wesentlich langsamer als zuvor ist.
Die Impulse sind auch sehr angenehm und für mein Empfinden absolut nicht schmerzhaft.
Für die erste Behandlung kann man ja den Sensitivmodus anschalten.
Das Gerät liegt auch gut in der Hand und ist nicht zu schwer.
Manche Bereiche sind leider schwierig anzulegen, wie beispielsweise Knie und der Knöchel. Nach ein paar Übungen und der richtigen Technik ist das aber auch möglich.
Ich wende das Gerät für Beine, Achseln und Bikinizone an und brauche dafür etwa […] mehr

4/5 – SternenSpürbare Ergebnisse, jedoch noch kein Stoppen des Haarwachstums

Ich hatte das große Glück, den Braun IPL Silk-expert in einem Botschafter-Produkt testen zu dürfen.
Nach nun mehreren Wochen Testphase sind deutliche Ergebnisse spürbar. Ich habe das Gefühl, dass sie Haare […] mehr

Über 146 weitere Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte findest du hier: Zu den Kundenbewertungen auf Amazon.

Erfahrungsberichte von Lesern

Hast du das Produkt schon verwendet? Bist du zufrieden und liefern die Ergebnisse dauerhafte glatte Haut? Dann schreib uns doch eine E-Mail und erzähl uns von deinen Erfahrungen oder hinterlasse uns einfach ein Kommentar weiter unten.

Leserfragen (FAQ)


Für Frauen ja, für Männer eher weniger. Die Barthaare eines Mannes sind für diese Art der Haarentfernung zu robust. Zudem ist die Beschaffenheit der Hautschichten anders bei ihnen als bei Frauen.

Nein. Generell sind IPL-Produkte für den Haushalt schwächer als die in Praxen oder Kosmetikstudios. Die professionellen Maschinen arbeiten wesentlich effektiver (sind daher auch riskanter) und dürfen nur vom Fachpersonal betätigt werden. Die professionelle Haarentfernung kann Jahre anhalten, während die Haarentfernung mit dem Braun Silk-Expert etwa zwei Monate hält.

Nein. Die Wurzel darf vorher nicht aus der Haut rausgerissen werden, sonst funktioniert die Behandlung nicht, weil das Licht die Pigmente nicht erkennt.

Nein. Die Anwendung funktioniert auch trocken. Die Körperbereiche sollten vorher nur frisch rasiert sein.

Davon ist abzuraten. Der Braun Silk-Expert sollte nicht in der Nähe der Augenpartien verwendet werden, da die Lichtblitze gesundheitsschädlich für die Augen sind.

Bis auf die Barthaare in Gesicht und am Hals sowie Haare im Intimbereich, können Männer das IPL-Gerät ebenfalls an Brust, Rücken, Arme, Beine und Bauch anwenden.

Nein. Das Licht, welches vom Melanin absorbiert wird, versetzt die Haarwurzel nur in eine längere Ruhephase.

Ja. Im Prinzip ist das Gerät der Silk-Epil 9. Daher lassen sich alle Aufsätze des Epilierers aufsetzen. Was das alles ist, kannst du hier im Testbericht nachlesen.

In der Regel nicht. Ein Wärmegefühl und leichtes Ziepen kann entstehen. Sollte das ziepen unangenehm sein, empfehlen wir den Braun Silk-Expert IPL in den Sensitive-Modus zu schalten.

Nein. Die Lichtblitze werden nur ausgelöst, wenn voller Hautkontakt mit dem Behandlungsfenster besteht. Sollte es dennoch zu unversehbaren Blitzen kommen, stimmt etwas mit dem Gerät nicht. In dem Fall ist es sinnvoll, Braun zu kontaktieren.

Bildquelle: Braun Silk-Expert IPL Test 2018 / @amazon.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − dreizehn =